Vereinsnachrichten 8. Spieltag 2014/2015


Vereinsnachrichten SG RIS: 8. Spieltag_2014/2015

Kreisliga B:
SG Bad Marienberg – SG RIS                                        1 : 4
Kreisliga D:
SG Bad Marienberg II – SG RIS II                                  1 : 4
A-Jugend:
JSG Westerburg/Guckheim – JSG Rennerod                  0 :3

Hochverdienter Doppelsieg in Bad Marienberg, wobei unsere Erste ihr mit Abstand bestes Saisonspiel hinlegte.
Das Spiel der ersten Mannschaft war geprägt durch Chancen im Sekundentakt für unsere SG. Bereits nach vier Minuten hatte Spielertrainer Alex Haller schon die erste Großchance, als er alleine aus kürzester Distanz zweimalig am überragenden Torwart der Bad Marienberger scheiterte.
Schrecksekunde in der 6. Minute als nach einem Querpass in unserer eigenen Hälfte die Gäste durch den alleine aufs Tor laufenden Matthieu Orthey in Führung gingen. In der 14. Minute vergab Sven Feike aus ganz kurzer Distanz gegen den erneut starken Heimtorhüter. 16. Minute: gegen den erneut aufs Tor der Bad Marienberger zulaufenden Sven Feike wurde ein fälliger Foulelfmeter nicht gegeben, statt dessen gelb für Sven Feike wegen „Schwalbe“. Aus der daraus resultierenden Ecke dann der hochverdiente Ausgleich durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Robin Zimmermann. Kurz darauf tankte sich erneut Alex Haller durch die ganze gegnerische Hälfte und spielte den tödlichen Pass auf den heute sehr stark aufspielenden Robin Zimmermann, der ins lange Eck vollstrecken konnte. Danach Tormöglichkeit auf Tormöglichkeit: 30. Minute Fernschuss von Alex Haller; 32. Minute Robin Zimmermann aus fünf Metern übers leere Tor; 36. Minute Flanke auf Sebastian Wolter, der aus kurzer Distanz genau in die Arme des Torhüters köpfte; 44. Minute Glanzparade des Torhüters gegen Kazim Dalgig. So ging man mit einer viel zu knappen Führung in die Pause.
Im zweiten Abschnitt setzte sich das druckvolle und überlegene Spiel unserer SG fort und in der 53. und 54. Minute boten sich beste Einschussmöglichkeiten. In der 61. Minute dann die Vorentscheidung, als Fabian Backes nach schönem Doppelpass mit Sven Feike zum 3 : 1 eiskalt vollstreckte. Jetzt war die letzte Gegenwehr gebrochen und in der 73. Minute vollstrecke der A-Jugendliche Maurice Möller nach schöner Vorarbeit durch den wieder einmal unnachahmlich laufstarken Thomas Reubold mit einem wunderbar gezirkelten Schuss in den rechten Torwinkel.
Das Spiel endete wie die gesamten 90 Minuten verliefen, nämlich mit zwei Großchancen durch einen Lattentreffer des eingewechselten Benni Reuter und einen Abstauber, den erneut der Torhüter vereitelte.
Fazit: Die Zuschauer sahen ein überragendes Spiel unserer SG wobei die Torausbeute noch etwas zu wünschen übrig lässt. Sonderlob an den ganz starken und sehr besonnenen Schiedsrichter Birol Koyun.
Nächstes Spiel: Sonntag, 12.10.2014, 14:30 Uhr in Irmtraut gegen den SSV Hattert.

Die Zweite landete einen verdienten Sieg und ging in Bad Marienberg mit 4 : 1 als Sieger vom Platz. Nur vor dem erlösenden 1: 3 kamen bei den Zuschauern noch mal Sorgen auf, als Bad Marienberg etwas drückte aber letztendlich ging der Sieg vollkommen in Ordnung. Torschützen waren Alexander Horn (Elfmeter) und dreimal Alexander Held.
Nächstes Wochenende Spielfrei für die Zweite der SG RIS.

Die A-Jugend landete einen stets ungefährdeten Sieg in Guckheim gegen die JSG Westerburg. Die Gastgeber zeigten sich dabei als schwacher Gegner und war im gesamten Spiel nicht in der Lage, die JSG Rennerod zu gefährden. Torschützen waren Maurice Möller, Mario Gros und Max Deller.
Nächstes Spiel in der Quali: schon am kommenden Donnerstag, 09.10.2014, 19.30 Uhr im Steinsbergstadion gegen die JSG Hellenhahn.

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2022

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.