Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds


Vereinsnachrichten 2016-2017 - 9. Spieltag


Vereinsnachrichten 2016/2017 - 9. Spieltag

SG Rennerod/I./S. – SG Fehl-Ritzhausen                           2 : 2

Erst drei Punkte verdient erkämpft, dann in der Nachspielzeit der Nachspielzeit wieder zwei Punkte verloren.
Unsere erste Mannschaft hatte sich in einem schweren Spiel Vorteile und einen Vorsprung erkämpft, der letztlich verloren ging. Die erste Halbzeit verlief noch relativ unspektakulär, unser Team war leicht feld- und spielüberlegen, man hatte auch die eine oder andere gute Chance, ein Treffer wollte aber nicht fallen.
Nach dem Wechsel erhöhten unsere Jungs noch mal das Tempo und in der 47. Minute musste der gegnerische Torhüter per Glanzparade einen Drehschuss von Yannik Heene abwehren. In der 50. Minute setze sich über links der wieder mal sehr gut aufgelegte Maurice Weimer durch, passte auf Yannik Heene, der aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Im direkten Gegenzug tauchte plötzlich Micha Decker alleine vor unserem Kasten auf und ließ unserem Torwart André Müller keine Chance. Somit stand es etwas unverdient plötzlich 0 : 1. Gottlob ließen unsere Jungs nicht lange die Köpfe hängen, sondern machten weiter Druck ohne aber direkt wieder zu guten Chancen zu kommen.

 

Schrecksekunde dann in der 60. Minute, als Yannik Heene wegen Meckerns mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde. Unser Team reagierte vorbildlich nach dem Motto: „jetzt erst recht“. Der lange verletzte Jan-Niklas Jung wurde als neue Sturmspitze eingewechselt und man spielte auch in Unterzahl weiterhin druckvoll. Erneut war es Maurice Weimer, der sich über links durchsetzte und mit einer verunglückten Flanke die Latte traf. Den Abpraller verwandelte Jan-Niklas Jung zum verdienten Ausgleich (73.) In der 78. Minute war es Spielertrainer Alex Haller, der übers ganze Feld marschierte, den mitgelaufenen Jan Opfer bediente, der den Ball perfekt durch die gegnerische Abwehr steckte, wo erneut Jan-Niklas Jung ins lange Eck zur 2:1 – Führung vollstrecken konnte.
Jetzt hieß es zittern bis zum Ende, ob man den Vorsprung in Unterzahl festhalten könne. Eigentlich ließen unsere Jungs nichts mehr anbrennen und gestalteten das Spiel immer noch offen. Fehl-Ritzhausen hatte nur noch eine gute Chance, als ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zulief aber André Müller erneut prächtig parierte. Erst zum Schlusspfiff hin warf Fehl-Ritzhausen noch mal alles nach vorn, Torwart und Libero wurden aufgelöst und es wurde mit der Brechstange versucht, ob noch was geht. Die offizielle Spielzeit lief aber herunter, ohne dass wirklich Gefahr drohte. Es wurden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt, die mit guter Abwehrarbeit aber überstanden wurden. Leider wurde noch nachgespielt, mittlerweile schon über drei Minuten. Es gab noch mal eine Ecke für die Gäste, die der Schiri dann auch noch ausführen ließ und so fiel im Getümmel vor unserem Tor Punkt 94. Minute der eigentlich nicht ganz verdiente 2 : 2 Ausgleich durch Justin Brannfors.
Für die SG Rennerod/I./S. waren am Start: Andre Müller, Marius Herkersdorf (C.), Maximilian Kupecek, Thomas Reubold, Özmen Gündogan, Daniel Backes, Robin Zimmerman, Jan Opfer, Maurice Weimer, André Lang und Yannik Heene; im weiteren Spielverlauf Jan-Niklas Jung für André Lang (61.), Sebastian Colignon für Jan Opfer (86.) und Mario Gros für Maurice Weimer (92.).
Nächstes Spiel: Sonntag, 16.10.2016, 14:30 Uhr in Neunkhausen gegen die SG Weitefeld II

 

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2021

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.