Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds


Vereinsnachrichten SG RIS 2016/2017, 11. Spieltag


SG Rennerod/I./S. – SG Kirburg                              3 : 2
SG Rennerod/I./S. II – SG Herschbach II               2 : 1

Spitzenreiter –Spitzenreiter – hey – hey!!! So schallte es über den Steinsberg nach dem Ende des schweren Spiels gegen die SG Kirburg. Erneut ein sechs-Punkte-Wochenende im Steinsbergstadion in Rennerod mit zwei verdienten Siegen unserer Jungs bescherte der Ersten die Tabellenführung und der Zweiten einen guten oberen Mittelfeldplatz.
Unsere erste Mannschaft holte sich verdient die Punkte gegen einen ganz starken Gegner aus Kirburg. Und das stellte Kirburg gleich zu Beginn unter Beweis. Schon nach vier Minuten führte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr dazu, dass ein Gästestürmer alleine aufs Tor zulaufen konnte. Gottlob parierte unser Keaper André Müller glänzend. Aber bereits eine Minute später war wieder ein Gästestürmer am 16-er-Eck auf dem Weg in Richtung unseres Tors unterwegs. Als André Müller seinen Kasten verließ um den Angriff zu blocken, wurde er überlupft und es stand nicht unverdient 0 : 1 (Torschütze Fisnik Blakaj). Jetzt besann sich aber unser Team auf seine Stärken und schaltete einen Gang hoch. So dauerte es nur bis zur 10. Minute, bis sich Yannik Henne in der Mitte der gegnerischen Hälfte ein Herz nahm, zwei, drei Gegenspieler stehenließ und schön mit dem Außenriss aus gut 20 m in den Gästewinkel versenkte. Erneut zehn Minuten später hatte Maximilian Kupecek per Kopf die Chance zur Führung, aber der Ball rutschte etwas ab und der am Fünfer postierte Jan Opfer verfehlte per Drehschuss nur ganz knapp. Erneut war es Yannik Heene, der per Kopf (vielleicht ein klein wenig abgefälscht) zum 2 : 1 vollenden konnte (32.) In der selben Minute Schrecksekunde für die SG RIS, als Fabian Backes nach einem Kopfball umknickte und schwer verletzt das Feld in Richtung Krankenhaus verlassen musst: auf diesem Wege gute Besserung und baldige Genesung. Bis zum Wechsel und auch danach verflachte das Spiel ein wenig. So musste ein mustergültiger Angriff unserer Jungs zur 3 : 1- Führung herhalten, als Maurice Weimer mit einem erneuten Scorer-Punkt zielgenau den mitgelaufenen Daniel Brockmann bediente, der den gegnerischen Torwart mit einem mutigen und satten Schuss überwand (61.).


Jetzt schien das Spiel gelaufen – Denkste! Schon in der 63. Minute traf Christopher Jung etwas kurios, als er mit einem Kopfball ins Gesicht unsere Schlussmanns traf, der daraufhin den Ball nicht festhalten konnte und das 3 : 2 hinnehmen musste. Also wieder nur ein Tor Vorsprung und noch eine gute halbe Stunde zu spielen. Aber unsere Jungs machten das sehr gut, ließen nur wenige Chancen der jetzt stark aufspielenden Kirburger zu und überstanden endlich auch mal die fünf Minuten Nachspielzeit ohne Gegentor. Gut für die Nerven der Zuschauer sind solche Spiele aber wahrlich nicht. Fazit: Unsere Jungs haben sich an diesem „Wochenende der Entscheidung“ verdient die Tabellenspitze erobert – hoffentlich bleibt das so.

Für die SG Rennerod/I./S. waren am Start: André Müller, Maximilian Kupecek, Thomas Reubold, Özmen Gündogan, Fabian Backes, Daniel Brockmann, Marius Herkersdorf (C.), Jan Opfer, Maurice Weimer, Spielertrainer Alexander Haller und Yannik Heene; im weiteren Spielverlauf Sebastian Colignon für den verletzten Fabian Backes, Gerrit Hilpisch für Sebastian Colignon und Jan-Niklas Jung für Yannik Heene.

Nächstes Spiel: Sonntag, 30.10.2016, 14:30 Uhr in Derschen gegen die SG Derschen; wieder ein ganz schwerer Brocken im Kampf um die Meisterschaft aber momentan läuft es sehr gut und das muss man dann auch in einem so schweren Spiel in der Fremde nutzen.

Unsere zweite Mannschaft konnte im heimischen Stadion zwar etwas glücklich aber dennoch dreifach Punkten (immerhin verschoss Herschbach einen Elfmeter) und steht jetzt sehr gut mit satten 17 Punkten auf einem guten oberen Tabellenplatz. Gut, dass wieder gepunktet wurde, denn am kommenden Sonntag hat unser Team spielfrei und die Konkurrenten können punktemäßig aufholen oder gar vorbeiziehen.

Nächstes Spiel: Erst am 06.11.2016, 12:30 Uhr in Seck gegen die SG Hahn – auch hier kann man was fürs Punktekonto tun. Weiter so Jungs!

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2021

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.