Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds


Vereinsnachrichten 2016/2017 - 13. Spieltag


SG RIS – SG Westerburg II                           5 : 0
SG RIS II – SG Hahn                                       3 : 0

DREI – ZWEI – EINS – MEINS: SG RIS ist Herbstmeister der Kreisliga B 2016/2017 - Nach VG-Turnier-Sieg, Helvita-Cup­Sieg, Halbfinaleinzug im Bitburger Kreispokal: nun die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga B 1. Wir wollen doch hoffen, dass – wie im letzten Jahr – der Herbstmeister letztlich auch den Aufstieg in die Kreisliga A schafft.
Deutlicher, vielleicht etwas zu hoher Sieg gegen die SG Westerburg II, sichert der SG RIS verdient die Herbstmeisterschaft 2016 mit nur einer Niederlage in Hattert und zwei Unentschieden in Mörlen und zu Hause gegen Fehl-Ritzhausen.
Unsere erste Mannschaft holte sich verdient die Punkte gegen einen erneut unbequemen Gegner aus Westerburg. Nach recht holprigem und nicht souveränem Beginn, und einem guten Kopfball von dem Gott sei Dank wieder ins Team zurückgekehrten Robin Zimmermann (2. Minute) hatte Lagenhahn zu Beginn die besseren Chancen, unter anderem einen Pfostentreffer in der 12. Minute. Nachdem es dann an der Linie etwas lauter wurde, wurden unseren Jungs aggressiver und zielstrebiger, so dass das Spiel jetzt etwas heimlastiger wurde. So gelang dann auch verdient der Treffer zum 1 : 0, als Robin Zimmermann auf Jan Opfer passte, der clever den Ball für Spielertrainer Alexander Haller durchließ, und dieser dann sicher zur Führung vollstreckte. Bis zur Halbzeit war unser Team dann leicht feldüberlegen, ohne wirklich gut zu spielen. Es traten immer wieder – im Tennis würde man sagen – „anforced Errors“ auf, die es uns nicht unbedingt leichter machten.

Nach dem Wechsel dann Schrecksekunde für die Gäste, als der kleine, zierliche Westerburger Torhüter mit unserem „Stürmer-Schrank“ Jan-Niklas Jung zusammenprallte und dabei so erheblich verletzt wurde, dass er das Feld verlassen musste. Auf diesem Wege gute Besserung an den jungen Torhüter. Westerburg musste den Torwart durch einen eingewechselten Feldspieler ersetzen, was uns das Spiel etwas leichter machte. Schon nach wenigen Minuten wurde Jan Niklas Jung über einen Konter alleine aufs gegnerische Tor losgeschickt und Jan-Niklas konnte problemlos zur vorentscheidenden 2 : 0 Führung vollstrecken. Jetzt spielte es sich wesentlich leichter, obwohl die Gäste quasi im Gegenzug die Großchance auf den Anschlusstreffer vergaben. Westerburg gab sich danach weitestgehend auf und unsere Jungs waren hungrig genug, das Ergebnis zu erhöhen. So konnte erneut Spielertrainer Alexander Haller nach einer Ecke auf 3 O 0 erhöhen (66.) und Sebastian Collignon verfehlte mit einem sehenswerten Fernschuss nur knapp (76.). Robin Zimmermann nutze bei einem Fernschuss die Unerfahrenheit des Westerburger Ersatztorhüters und konnte auf 4 : 0 erhöhen (90.). In der verletzungsbedingten Nachspielzeit erhöhte Gerrit Hilpisch ebenfalls per Fernschuss zum 5 : 0 Endstand (94.).
Damit war die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach. In den verbleibenden drei Spielen vor der Winterpause stehen uns die Gegner aus Mündersbach (A), Niederroßbach/Emmerichenhain (H in Rennerod) und Atzelgift (A) gegenüber. Diese drei Spiele sollte man, wenn alles normal verläuft, gewinnen können und sich ggf. noch etwas an der Tabellenspitze absetzen, zumal die direkten Konkurrenten allesamt gegeneinander antreten müssen und irgendwer logischer Weise Punkte lassen wird.
Für die SG Rennerod/I./S. waren am Start: André Müller, Maximilian Kupecek, Thomas Reubold, Özmen Gündogan, Robin Zimmermann, Daniel Brockmann, Marius Herkersdorf (C.), Jan Opfer, Maurice Weimer, Spielertrainer Alexander Haller und Jan-Niklas Jung; im weiteren Spielverlauf Andre Lang für Jan Opfer, Gerrit Hilpisch für Jan-Niklas Jung und Sebastian Collignon für Özmen Gündogan.
Nächstes Spiel: Sonntag, .13.11.2016, 14:30 Uhr in Roßbach gegen die SG Mündersbach.

Unsere zweie Mannschaft machte das sechs-Punkte-Wochenende in Seck perfekt, als man im Vorspiel der ersten Mannschaft verdient gegen die SG Hahn mit 3 : 0 siegen konnten. Bereits zu Beginn des Spiels hatten unsere Jungs eine Reihe von guten Chancen (Maurice Möller (3. u. 10.) sowie Sven Feike (5.) die aber leider nicht verwertet werden konnten. Hahn trat nur durch Fernschüsse vor dem Heimtor in Erscheinung. So ging man mit 0 : 0 in die Pause. Nach dem Wechsel setzte sich erneut der sehr munter aufspielende Sven Feike über Links gut ins Szene, vernaschte zwei, drei Gegner und passte dann hinter die Abwehrreihe auf den mitgelaufenen Leon Hering, der den Ball aber über den gegnerischen Kasten schoss. In der 50. Minute landete Felix Zimmermann einen tollen Fernschuss aus gut 30 m in den Winkel der Gäste, den der Hahner Torhüter aber zur Überraschung Aller noch um den Pfosten lenken konnte. In der 58. Minute war es dann aber soweit und Leon Hering konnte zum 1 : 0 verwandeln. Jetzt war die Gegenwehr der ganz ordentlich spielenden Gäste endgültig gebrochen und nach einem Freistoß konnte Marvin Mues auf 2 : 0 erhöhen (61.), schließlich machte Maurice Möller den Sack mit einem sehenswerten Alleingang zum 3 : 0 zu (78.). Wie letztes Jahr in der B-Klasse, so auch in der C-Klasse, wird Hahn regelmäßig unter Wert geschlagen. So wird es für die Gäste wieder ganz eng im Kampf um den Klassenverbleib. Unsere Jungs haben wieder einen guten Sprung in der Tabelle nach vorne getan. Weiter so, es ist echt ganz schön, euch zuzuschauen.

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2021

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.