Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds


Vereinsnachrichten SG RIS - 2. Spieltag 2018/2019


Vereinsnachrichten SG Rennerod/I/S 2018/2019, 2. Spieltag
SG RIS – SSV Weyerbusch 8:0
SG RIS II – SG Guckheim II 1:3

Mit Kantersieg an die Tabellenspitze geschossen; zweite Mannschaft zwar verbessert aber trotzdem unterlegen.

Unsere erste Mannschaft hat vor allem in der ersten Halbzeit eine überragende Leistung abgeliefert und den Gegner phasenweise an die Wand gespielt. Schon in der ersten Minute tauchte der heute dreifache Torschütze Maxi Strauch alleine vor dem gegnerischen Torwart auf, verzog den Ball aber knapp am langen Pfosten. In der sechsten Minute traf Pascal Heene aus gut 40 m nur den Pfosten und so ging es quasi im Minutentakt weiter, ehe in der 13. Minute das erste Tor fiel. Thomas Reubold hatte einen seiner unzähligen Flankenläufe über links vorgetragen, quer auf Maxi Strauch gepasst, der zum ersten Treffer einschieben konnte. In der 18. Minute tauchte Tjark Benner alleine vor dem Gästetorhüter auf, dieser parierte aber och nglänzend. Aber schon eine Minute später traf Tjark Benner nun, als er mit einem sehenswerten Pass von Pascal Heene bedient wurde, alleine aufs gegnerische Tor zulaufen konnte und diesmal eiskalt versenkte. In der 26. Minute war der Gäste-Keeper erneut geschlagen, als Pascal Heene einen Fernschuss zum 3:0 in den Winkel drosch. In der 28. Minute vergab Maximilian Kupecek knapp nach Anspiel von Maxi Strauch. In der 37. Minute konnte sich Daniel Brockmann zum 4 :0 in die Torschützenliste eintragen und schon eine Minute später erhielt die SG RIS einen Foulelfmeter, den Pascal Heene zum 5:0 verwandelte. In der 41. Minute dann der zweite Treffer von Maxi Strauch, als auf der rechten Seite unser zweiter Flügelflitzer Christian Schier allen davonlief, auf den vollkommen freistehenden Maxi Strauch am Elfmeterpunkte zurückpasste, der nur noch einzuschieben brauchte. Noch vor der Halbzeitpause das 7:0, als dieses Mal Christian Schier selbst mit einem feinen Drehschuss vollstrecken konnte (45+1.). Die tolle Vorstellung der ersten Hälfte, ließ auf viele Tore nach dem Wechsel hoffen aber wie es bei solchen Spielständen oft der Fall ist: die Gäste legten 5% zu, wir ließen 5% nach, zusätzlich war es brütend heiß und so verflachte das Spiel etwas. So dauerte es bis zur 78. Minute ehe Maximilian Strauch seine gute Leistung mit dem dritten Treffer zum 8:0 krönen konnte.
Fazit: Unser Team spielte überragend und auch in dieser Höhe ging das Spiel vollkommen in Ordnung, die Gäste hatte nur eine einzige Torchance zum Ende der zweiten Hälfte.
Für die SG RIS waren im Einsatz: Joshua Zey, Maximilian Kupecek, Thomas Reubold, Bujar Muzaqi, Marius Herkersdorf (C.), Tjark Benner, Pascal Heene, Christian Schier, Maximilian Strauch, Marcel Mittler und Daniel Brockmann. Ergänzt wurde unser Team durch Marco Schwarze, Jan Opfer und Sherif Rexhaj.

Unsere zweite Mannschaft musste erneut trotz Verstärkung aus der ersten Mannschaft die erste Heimniederlage hinnehmen. Spielerisch lief es deutlich besser als noch am letzten Wochenende und eigentlich spielte sich das komplette Spiel in der Hälfte der Gäste ab. Leider ergaben sich daraus aber auch keine wirklichen Tormöglichkeiten. Viel besser machten es da die Gäste, die viele schnelle Konter fuhren und in den Minuten 44, 61 und 75 daraus Treffer produzieren konnten. Erst in der 86. Minute gelang der Ehrentreffer durch Thomas Benner.
Für die SG RIS II waren im Einsatz: Andreas Rüth, Nico Traut, Benni Reuter, Elias Heun, Robin Zimmermann, Thomas Eisel, Jan Opfer, Thomas Benner, Jakob Weismüller, Emre Özkök und Gerrit Hilpisch. Ergänzt wurde das Team durch Liridon Muzaqui und Alexander Horn.

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2021

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.