Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds


Vereinsnachrichten 6. Spieltag 2018/19


SG Rennerod/I/S – SG Neitersen II 4 : 0
SG Rennerod/I/S II – SG Pottum/Hellenhahn/Höhn 4 : 0

Sechs-Punkte-Wochenende in Seck mit acht Toren – eine tolle Vorstellung für die Zuschauer bei Gefahr von Staublunge auf dem trockenen und extrem staubigen Hartplatz des SG-Partners.
Unsere erste Mannschaft hatte auch gegen den Tabellenletzten aus Neitersen nicht wirklich Probleme, die Punkte einzufahren, obwohl sich die Gäste zumindest bis zur Halbzeit tapfer wehrten. Schon nach neun Minuten gingen die Hausherren durch Pascal Heene in Führung, der einen Freistoß, der vor der Mauer quergelegt wurde, in den Winkel der Gäste versenken konnte. In der 19. Minute tauchte dann Thomas Reubold am Fünfer ganz allein auf, verstolperte aber etwas den Ball, brachte ihn trotzdem zum mitgelaufenen Gerrit Hilpisch, der zwar das Tor traf aber sein Treffer wurde wegen Abseitsstellung aberkannt. Jetzt dauerte es bis zur 31. Minute, ehe Pascal Heene von außen auf den freistehenden Daniel Brockmann flankte, der aber den Ball aus ganz kurzer Distanz nicht im Gästetor unterbringen konnte. Schrecksekunde in der 34. Minute, als man etwas nachlässiger wurde und die Gäste einen Fernschuss auf unser Tor abgaben aber der hellwache Joshua Zey lenkte den Ball über die Latte. So ging es hochverdient aber leider mit nur knappem Vorsprung in die Pause.
Paukenschlag dann nach dem Wechsel: in nur sechs Minuten war das Spiel entschieden, als erst Pascal Heene aus gut 16 Metern den Winkel traf und anschließend aus einer kurzen Ecke heraus auch das 3 : 0 erzielen konnte. Die sichtlich angeschlagenen Gäste waren jetzt etwas desorientiert, so dass Gerrit Hilpisch schon in der 52. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss den 4 : 0-Endstand erzielen konnte.
Letztlich gab es zwar noch ein paar gute Einschussmöglichkeiten in Hälfte zwei aber es fehlte etwas die nötige Konzentration. Die Gäste gaben sich geschlagen und legten damit auch die Bissigkeit der ersten Hälfte ab, so dass die Zuschauer eine entspannte Halbzeit mit dem sicheren Vorsprung genießen konnten. Da die Tabellenkonkurrenten allesamt Punkte liegen ließen, ist die SG jetzt unangefochten und souverän alleiniger Tabellenführer.
Für die SG RIS waren im Einsatz: Joshua Zey, Sherif Rexhaj, Thomas Reubold, Bujar Muzaqi, Marius Herkersdorf (C.), Tjark Benner, Pascal Heene, Christian Schier, Maximilian Strauch, Gerrit Hilpisch und Daniel Brockmann. Ergänzt wurde unser Team durch Marcel Mittler, Thomas Eisel und Jan Opfer.
Nächstes Spiel: Sonntag, 23.09.2018, 15.00 Uhr in Niederdreisbach.

 Unsere zweite Mannschaft spielte wieder mal ganz ordentlich und belohnte sich endlich auch für die Mühen. Nach zunächst ausgeglichener Hälfte mit einer tollen Chance für die Gäste, die aber Oldy Andreas Rüth souverän über die Latte lenken konnte, spielte den Hausherren in die Karten, dass der vorbelastete Markus Ehl für Trikotzerren des Feldes verwiesen wurde. Den fälligen Freistoß vom 16er-Eck konnte der am langen Pfosten mitgelaufene Thomas Benner mit seinem nicht vorhandenen Bauch über die Linie drücken. Schon kurz später war es erneut Thomas Benner, der das 2 : 0 erzielen konnte. Jetzt war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen und die Tore drei und vier konnte durch Elias Heun und Jakob Weismüller erzielt werden. Das hatten sich der Tabellenzweite aus Pottum/Hellenhahn so nicht gedacht. Rennerod konnte damit das Tabellenende verlassen und hoffentlich ist jetzt der Knoten geplatzt.
Für die SG RIS II waren im Einsatz: Andreas Rüth, Alexander Horn, Toni Kreischer, Leon Hering, Jacob Weismüller, Thomas Eisel, Fabian Backes, Liridon Muzaqi, Thomas Benner, Sven Feike und Benni Reuter. Ergänzt wurde das Team durch Elias Heun, Lorenz Weismüller und Mahad Mohamed Hashi.
Nächstes Spiel: Sonntag, 23.09.2018, 13:00 Uhr bei Derschen II

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2021

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.