Vereinsnachrichten 10. Spieltag 2018/19


Vereinsnachrichten SG Rennerod/I/S 2018/2019, 10.Spieltag

SG Rennerod/I/S – SG Daaden 4 : 0
SG Rennerod/I/S II– SG Fehl-Ritzhausen II 5 : 0

Sechs-Punkte-Wochenende mit neun Toren – die Erste dominiert im Spitzenspiel und die Zweite verjagt das Abstiegsgespenst endgültig. – da lacht die Fan-Seele mit der goldenen Oktober-Sonne um die Wette.

Unsere erste Mannschaft hatte im Spitzenspiel gegen die SG aus Daaden keine Probleme die Vorherrschaft in der A-Klasse unter Beweis zu stellen. Schon in der ersten Minute hatten die Hausherren eine Doppel-Großchance, die die Gäste aber noch gemeinschaftlich verteidigen konnten. Anders dann in der sechsten Minute, als ein prächtig geschossener Freistoß von Marcel Mittler im Winkel der Gäste landete. Schon drei Minuten später war alles klar, als Pascal Heene sich im offensiven Mittelfeld einen Ball erkämpfte, im Fallen an Maxi Strauch weiterspitzelte, der sich allein aufs gegnerische Tor auf und davon machte und schließlich eiskalt verwandelte. Danach wurde es bis zum Ende der Halbzeit etwas ruhiger, unser Team war weiter dominant, ohne mit aller Gewalt auf ein weiteres Tor zu drängen. In der 39. Minute dann aber schon die endgültige Entscheidung dieses Spiels, als der wieder einmal hochmotivierte Maxi Strauch in einer Gewaltaktion den Ball gegen mehrere Gegner behauptete, sich durch die gesamte gegnerische Hälfte tankte, auf Marcel Mittler passte, der ihm den Ball per Hacke wieder auflegte und Maxi Strauch dann erneut eiskalt zum 3 : 0 versenkte.

Nach dem Wechsel verflachte das Spiel deutlich; die Hausherren wollten nicht mehr, die Gegner konnten nicht mehr. Endgültig sicher schien der Sieg zu werden, nachdem Max Jung wegen Foulspiels mit rot das Feld verlassen musste. Besser wurde das Spiel davon aber nicht, vor allem nicht, da in der 53. Minute unser Daniel Brockmann ebenfalls mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Im Gegenteil: die Heimelf wurde etwas nachlässig und die Gäste bekamen dann noch die eine oder andere Torchance, die aber allesamt vergeben wurden (77. und 83.). Den Deckel endgültig zu machte schließlich Tjark Benner, der nach einer erneuten tollen Einzelleistung von Maxi Strauch am 11er frei zum Abschluss kam und den Ball in den Winkel hämmerte.

Daaden geschlagen, die Konkurrenten Guckheim und Niederfischbach Punkte gelassen - jetzt hat man bei einem Spiel weniger schon vier Punkte Vorsprung. Das gilt es schon am kommenden Freitag beim Mitkonkurrenten Niederfischbach im Oktoberfest-Auftaktspiel zu behaupten.

Für die SG RIS waren im Einsatz: Joshua Zey, Thomas Reubold, Bujar Muzaqi, Marius Herkersdorf (C.), Tjark Benner, Robin Zimmermann, Pascal Heene, Christian Schier, Maximilian Strauch, Daniel Brockmann und Marcel Mittler. Ergänzt wurde unser Team durch Jan Opfer, Gerrit Hilpisch und Daniel Backes.

 

Unsere zweite Mannschaft spielte vor allem in der ersten Hälfte ein tolles Spiel und belohnte sich erneut für die Mühen. Nur sechs Minuten dauerte es, ehe Leon Hering per Kopf das 1:0 markierte. In Minute 17 erhöhte dann Sven Feike auf 2 : 0 und Thomas Eisel traf bereits in der 26. Minute zum vorentscheidenden 3 : 0, ehe noch vor der Pause Benni Reuter auf 4:0 erhöhen konnte. Auch hier verflachte in Hälfte zwei das Spiel aufgrund der warmen Temperaturen und der Vorentscheidung im Spiel. So traf erst in der 89. Minute Muhamed Gündogan unter tatkräftiger Mithilfe des Gästetorwarts aus gut 25 Metern zum verdienten 5 : 0-Endstand. Jetzt ist unser Team, ebenfalls bei einem Spiel Rückstand, schon sechster, sollte das Spiel auch erfolgreich nachgeholt werden, kommt man in den erweiterten Kreis der Tabellenspitze. Trotzdem Achtung: auch nach ganz hinten sind es nur drei, vier Punkte.

Für die SG RIS II waren im Einsatz: Andreas Rüth, Alexander Horn, Toni Kreischer, Leon Hering, Thomas Eisel, Fabian Backes, Nico Traut, Elias Heun, Lorenz Weismüller, Sven Feike und Benni Reuter. Ergänzt wurde das Team durch Liridon Muzaqi und Muhamed Gündogan.

 

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2019

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.